skip to content
Taucher-Service-Werner

Latest News

Neuer Block fĂŒr Neuigkeiten


 

Hier gibt's einen "News Block" mit der neusten Info rund um Taucher-Service Werner.


imprint contact home

Wissenswertes ĂŒber uns

 

Wir könnten auch so billig wie andere

Die Flaschenhersteller wĂŒrden mehr GerĂ€te verkaufen, die Ventilhersteller mĂŒĂŸten mehr Ersatzteile herstellen, die Servicebetriebe könnten die Wartungsintervalle der Atemregler erhöhen, und und und ...

Wir wollen aber nicht so billig wie andere

Wir wollen die Lebensdauer Ihrer Flaschen, Ventile und Atemregler erhalten zum Wohle Ihres Geldbeutels und Ihrer Gesundheit.

Wie kann man Dumping-TÜV-Preise machen ?

Aus SicherheitsgrĂŒnden werden Tauchflaschen vom TÜV durch die "Wasserdruckprobe" geprĂŒft.

  • Vielfach ist die Zeit zwischen Druckprobe und Innentrocknung zu lang, oder die Trocknung wird gar nicht durchgefĂŒhrt. Blankes Metall rostet so innerhalb weniger Stunden.
  • In leergetauchte Flaschen lĂ€uft Wasser ungehindert durch das Ventil. So kommt es innerhalb einer TÜV-Periode oft zu starken Verrostungen der Flasche.
    Dieser Rost wird oft von den Servicebetrieben nicht entfernt.

Leider gibt es immer noch Tauchbasen, die keine saubere Luft abfĂŒllen.

  • Mit Öl kontaminierte Flaschen sind deshalb keine Seltenheit.
    Dieses Öl muß nachhaltig mit Spezialmitteln entfernt werden.
    Diesen Arbeitsgang bieten viele Anbieter gar nicht an.

Was passiert, wenn diese wichtigen ArbeitsgÀnge weggelassen werden ?

UngenĂŒgende Trocknung fördert die Rostbildung in der Flasche.

  • Der Lebenszyklus wird stark verkĂŒrzt.
  • Gefahr der inneren Vereisung des Atemregers mit plötzlicher Offenstellung der Luftzufuhr (Abblasen).
  • Flugrost kann Unterspindel (Sitzhalter) in der Flasche zerstören.
  • Die Luftzufuhr in der Tiefe wird reduziert. Gelangt feiner Rost durch den Sinterfilter, wird er in die DichtflĂ€chen des Atemreglers gepreßt und der Atemreglers muß wegen Undichtigkeit und Abblasen zur Wartung.
  • Die Verunreinigung der Atemluft kann auf Dauer ernsthafte gesundheitliche SchĂ€den nach sich ziehen.

Vertrauen ist gut, Kontrolle ist besser.

Unsere Regeln

 

Wer zuerst kommt ...

Manchmal ist die Wartezeit, die uns der TÜV auferlegt, nicht immer optimal fĂŒr unsere Kunden. Der TÜV wird nach dem Zeitpunkt der Anlieferung durchgefĂŒhrt. Haben wir die Maximalzahl der Taucherflaschen erreicht, nehmen wir nichts mehr an, oder das TauchgerĂ€t bekommt den Eingangsstempel fĂŒr den nĂ€chsten TÜV-Termin.

Diese Vorgehensweise sind wir unseren treuen Kunden schuldig, die eine entsprechende QualitÀt gewohnt sind.

 

up